Flächenprüfung des DRV in Berg bei Neumarkt

16 . September 2006

 

Wir haben heute die Flächenprüfung II des DRV bestanden :-)))

Prüfungsbestandteile nach neuer Prüfungsordnung sind: Unterordnung, Theorieteil, Verweisprüfung und zu guter Letzt eine Flächensuche bei der 1 - 4 Vermisste in einem 100.000 qm großen Waldstück innerhalb einer Stunde gefunden werden müssen. Während der Suche wird der Findewillen, die Lenkbarkeit und das Anzeigeverhalten des Hundes bewertet. Beim Hundeführer wird u. a. die Orientierung im Gelände sowie die Durchführung von 1. Hilfe-Maßnahmen überprüft. Ein wichtiges Kriterium zum Bestehen der Prüfung ist auch, daß Hund und Hundeführer als Team zusammenarbeiten, d.h. daß der Hund sich am Hundeführer orientiert und der Hundeführer seinen Hund auch lesen kann.

Aran hat superklasse gearbeitet. Sogar als er sich verletzt hatte, suchte er noch nach seinem letzten Opfer weiter und hat es zuverlässig angezeigt.

Ich bin sehr stolz auf meinen Kleinen.

Einen Zeitungsartikel und ein paar Bilder von der Prüfung gibt's auf unserer Staffelseite hier zu sehen.

 

 

 

 Danke für die Bilder Dagi  ... und natürlich für deine Unterstützung als Helfer. Du warst klasse !!!