Rettungshundevorprüfung

29. Mai 2005

 


 

Bevor man ein "richtiger" Rettungshund wird, muß man beim DRV die Vorprüfung ablegen. Diese Prüfung besteht aus Unterordnung und einer kleinen Suche. Bewertet wird vor allem, wie der Hund sucht, seine Nase einsetzt und wie sicher und ausdauernd er das gefundene Opfer verbellt.

Bei 32 Grad im Schatten war unsere Unterordnung eher mäßig (... o.k. wir arbeiten daran *g*), bei der Suche war Aran dann wesentlich mehr motiviert und hat sein Opfer sehr schnell und zügig gefunden.

Alle vier Rettungshundeteams unserer Staffel haben bestanden, sind jetzt offiziell zur Rettungshundearbeit geeignet und haben die Lizenz zum Weitersuchen :-).

 

Links...rechts....geradeaus...

Die "Platz-Beschwörungsformel" :-)

Na, geht doch :-)

Und... hüpf...man darf wieder aufstehen.

Herzlichen Glückwunsch auch an Jürgen und Jackie, Eda und Face und Nicole und Freya.