Rettungshundelehrgang im Bayerwald

 12. - 15. Juni 2003

 

 Brack und ich waren jetzt schon zum zweiten Mal auf "Überlebenstraining" im Bayerwald -

wir und noch 8 Mitglieder unserer Staffel nebst Hunden.

Auch diesmal haben wieder viel gelernt, uns bei 32 Grad in Höhlen und im Modder versteckt,

von mindestens 934 Mücken stechen lassen, Gewittern getrotzt .... kurzum: es war einfach klasse.

Vor allem unsere Hunde haben trotz absoluter Mörderhitze alle prima gearbeitet.

 

Es war auch sehr beeindruckend, daß man 70 Hundeführer und 40 Hunde vier Tage lang in

einem Hotel unterbringen kann, ohne daß es irgendwelche Probleme gibt :-).

 

Der Lehrgang war wie immer von der DRV-Staffel Bayerwald super organisiert und

wir nehmen für unsere Arbeit daheim viele Anregungen mit und vor allem

jede Menge Motivation.

Danke!

 

 

So sieht's im Bayerwald aus. Es gibt prima Verstecke...und es geht immer bergauf :-)

 

Danny war auch dabei ...

...und Regine und Ricko

 

Zwischen den Übungen war Warten angesagt - leider ! Eiko gefällt's auch nicht.

 

Dagi und Elmo

Abends war man einfach nur noch hundemüde

 

 

 

Weitere Bilder folgen noch.